2

Mini-Haul (dm)

Hallo Ladies,

frisch aus der Drogerie direkt in den Artikel – nach dem Augenarzttermin heute Morgen (wurde letzte Woche operiert) wollte ich mir mal wieder ein paar ganz kleine Kleinigkeiten gönnen:

Mini-Haul

  • ebelin Professional Puderpinsel: der Puderpinsel von Essence ist mir irgendwie nicht groß und flauschig genug – vielleicht taugt der hier ja was. Und das, wo doch alle immer so von den Real Techniques-Brushes schwärmen… schade, dass es die bei dm nicht gibt!
  • Schauma Superfrucht Nährpflege Condi: ist mir von allen bisher getesteten Schauma-Spülungen die Liebste. Riecht lecker fruchtig und macht das Haar perfekt kämmbar, ohne es zu beschweren oder schneller nachfetten zu lassen. 🙂
  • Balea Med Duschgel: der Duft vom sebamed-Duschgel nervt irgendwann, dieses hier riecht angenehm neutral, ist günstiger und hoffentlich genauso gut. Es ist seifenfrei und hat daher einen hautschonenden pH-Wert.
  • Balea Fußbalsam: ich benutze so selten Fußcreme, dass ich sowas nicht wirklich im Haus hatte, also immer her damit.
  • Astor Augenbrauenstift 085 Gold Brown: am Wochenende färbe ich mir die Haare in einer Farbe, die ich noch nie zuvor hatte und habe schon mal den (hoffentlich) passenden Augenbrauenstift dazu besorgt. Geswatched ist es ein schönes mittleres bis helles und – entgegen der Bezeichnung „Gold“ – eher kühles Braun.

Zu guter Letzt noch drei böse Hype-Produkte:

  • Maybelline Baby Lips: den Hydrate finde ich einfach klasse und da mein aktueller schon fast verbraucht ist, musste Nachschub her. Vom Tragegefühl ist er dem LipCocoon von Garnier recht ähnlich, nur dass er etwas leichter ist und bei mir wesentlich länger feuchtigkeitsspendend wirkt (aber „8 Stunden Feuchtigkeit“ ist natürlich komplett an den Haaren herbei gezogen). Auch der Intense Care, vielleicht gut für overnight, ist farblos, bin gespannt auf die Wirkung. Peach Kiss habe ich übrigens auch, der perlige Schimmer davon ist ganz hübsch, aber das geht leider zu Lasten des Pflegeeffekts und die Lippen sind schnell wieder trocken. Wenn es unbedingt was mit Farbe sein muss, lieber ein paar Euronen drauflegen und zur Lipcolor Butter von Astor oder Ähnlichem greifen. 😉
  • Maybelline Der Löscher Concealer: einen guten Concealer zu finden ist furchtbar schwierig, wenn man Augenringe wie Peter Tägtgren hat, die auch nach dem längsten Schlaf und mit der asketischsten Lebensweise nicht weggehen. Der Löscher schafft hoffentlich das, woran alle anderen Concealer bei mir gnadenlos gescheitert sind. Mein Freund findet meine Augenringe sogar sexy – ein Grund mehr, dass nur er sie sehen sollte.. 😉
  • Tangle Teezer: zufällig gesehen und sofort mitgenommen! Gerade wer lange Haare hat und diese grundsätzlich offen trägt, kennt das lästige und manchmal schmerzhafte Problem mit den Knoten, von splissigen Enden mal ganz abgesehen. Diese stylische Bürste mit verschieden hohen Kunststoffborsten entwirrt die Mähne ohne Haarbruchrisiko und soll sogar nasse Haare ohne Zerren, Ziepen und Reißen entknoten können. Ich hab sie schon kurz angetestet – liegt gut in der Hand und geht durch kleinere Knötchen wie durch Butter! Ich glaube, der Hype hat hier seine Berechtigung.

Und nun seid ihr dran! Wenn ihr eins oder mehrere dieser Dinge ausführlicher getestet haben möchtet, hinterlasst einfach einen Kommentar 🙂

Liebe Grüße,

Luna

Advertisements
5

Ein kleines Update

Hallo meine Lieben,

erst einmal ein großes Sorry, dass ich so lange nicht gebloggt habe.

Ihr wisst ja, wie das ist. Manchmal kommt alles auf einmal in Riesenschritten auf einen zu und dann verliert man die kleinen wichtigen Dinge aus den Augen.. obwohl ich immer wieder daran gedacht habe, dass es Zeit für (irgend)ein Review ist, kam es letzten Endes doch nicht dazu. Vielleicht muss man sich gerade im Beauty-Bereich hin und wieder eine Pause gönnen, um Produkte längerfristig zu testen und eine tiefergehende Bewertung dazu abgeben zu können. Und natürlich muss man die Sachen auch verbrauchen, damit es in den eigenen vier Wänden nicht irgendwann wie in einer Drogerie aussieht (obwohl das gar nicht sooo schlimm wäre ).

Ich weiß noch nicht, ob ich in nächster Zeit genauso viel und häufig posten kann wie im Sommer, werde es aber auf jeden Fall versuchen – und sich ab und zu mal kürzer zu fassen hat auch noch keinem geschadet 🙂 Es erwarten euch außer dem Klassiker ‚Produkttests‘ noch DIY-Tutorials, beispielsweise für stylische und individuelle Aufbewahrungsmöglichkeiten eurer Kosmetika, witzige und nützliche App-Empfehlungen, kreative Ideen für Scrapbooker sowie Mini-Hauls zu all den Dingen, die das Leben für uns Mädels noch schöner machen. Schaut doch ab und zu mal vorbei, ob es etwas Neues gibt – ich freue mich immer sehr über eure Besuche! ♡

Und apropos Freude: es ist zwar schon einige Tage her, aber es gab ein ziemlich überraschendes und positives Feedback für LunaBerry. 

Mein Review zur bebe Power Nap-Maske wurde Anfang Oktober vom Hersteller selbst auf Facebook (https://www.facebook.com/bebemore.de) promoted! Vielen lieben Dank an Frau Kemmerich, die sich aus einer Vielzahl an existierenden Testberichten gerade meinen ausgesucht hat! Falls noch andere Hersteller gerade zufällig über diesen Post stolpern sollten und auch Interesse an einem der Produkttests hätten – eine Kontaktmöglichkeit gibt es auf der Über Mich-Seite 🙂

Soweit erstmal von mir – danke für eure Treue! ♥

Bis bald und liebe Grüße,

Luna ☽

0

Produkttest – Balea Professional Pures Volumen Shampoo & Spülung

Hallo ihr Süßen,

Sommerzeit ist Urlaubszeit… und selbst wenn man sich nicht an weiß funkelnden Stränden sonnt und entspannt exotische Drinks schlürft, sind das Hair-Must-Have für den Sommer frisch von Meerwasser und warmem Wind geformte Beach Waves. Um diesen Look zu erreichen, bieten sich nicht nur texturierende Salz-Sprays wie die Strandnixe von got2be an. Wie wäre es, wenn man von schon vor dem Abtauchen ins kühle Nass – und überhaupt das ganze Jahr über – mit einer voluminösen Mähne beeindruckt?

Dafür habe ich das Pures Volumen Shampoo und die dazugehörige Spülung von Balea Professional getestet. Beide Produkte sind ohne Silikone hergestellt und mit einem aufpolsternden Collagen-Komplex angereichert. Der Hersteller verspricht 3x mehr Volumen sowie einen 24 Stunden-Push-Up-Effekt – und das, ohne eurer Haar zu beschweren. Zudem soll ein Anti-Statik-Komplex verhindern, dass sich eure Haare aufladen und unkontrolliert „fliegen“. Das Shampoo ist in einer schönen, glänzend petrolfarbenen Tube zu 250ml erhältlich, die Spülung bekommt ihr in einer 200ml-Packungsgröße.

Das Shampoo…

Balea Pures Volumen Shampoo

…verwende ich schon sehr lange und kaufe es immer wieder nach – es ist eins meiner All-Time-Favorites! 🙂 Wie ihr vielleicht schon wisst, habe ich sehr lange und mitteldicke Haare, die bis zum Po gehen. Bei dieser Länge sind sie natürlich verhältnismäßig schwer und am Ansatz recht platt, da kann ein wenig (oder ein wenig mehr) aufbauschen nicht schaden. 🙂 Das gelingt mit diesem farblosen, angenehm frisch duftenden Shampoo ganz wunderbar. Es verknotet eure Haare nicht und reinigt sie quietschsauber, auch wenn ihr vorher Haarspray, Volumenschaum, Trockenshampoo oder sonstiges verwendet habt. Ich schäume eine großzügige Portion vorher in den Händen auf und massiere sie dann bis etwas über Nackenlänge ins Haar ein. Wenn ihr dem Shampoo einige Minuten Einwirkzeit lasst und es nicht sofort wieder ausspült, könnt ihr den aufpolsternden Effekt sichtbar verstärken. Besonders gut gefällt mir daran auch, dass das Haar nach dem Trocknen gut kämmbar ist, sehr locker fällt und dazu noch fluffig-weich wird. Das kannte ich früher nur von silikonhaltigen Shampoos und wie man sieht, sind Silikone gar nicht nötig! 😉

Die Spülung…

Balea Pures Volumen Spülung

…habe ich mir irgendwann dazu gekauft, weil mich das Shampoo so begeistert hat. Balea verspricht, dass die Volumenwirkung in Kombination mit der Spülung noch einmal geboostet wird – 3x mehr als bei alleiniger Verwendung des Shampoos. Ich habe mich schon mit einer wahnsinnig dicken Löwenmähne herumstolzieren sehen… 😉 Aber leider kann ich über diesen Conditioner rein gar nichts Positives berichten. Die Konsistenz ist sehr fest, für meinen Geschmack schon an der Grenze zu pastenartig, und lässt sich dementsprechend schlecht verteilen und einarbeiten. Auch wenn ich Spülungen generell nicht auf den Ansatz auftrage, fetten die Haare bei dieser unglaublich schnell nach, wobei sie sich zeitgleich trocken, platt und leblos anfühlen. Auch nach sehr langer Einwirkzeit entpuppte sich das Bürsten als Horrorszenario. Ohne zusätzliche Verwendung eines stark silikonhaltigen Leave-Ins hätte ich keine Chance gehabt, den entstandenen Filzteppich zu entwirren. Wenn ihr trockene und strapazierte Längen und Spitzen habt, halte ich dieses Produkt für wenig empfehlenswert und spreche eine deutliche KaufENTpfehlung aus.

 

Fazit

Bei der Pures Volumen Serie handelt es sich offenbar um eine sehr schizophrene Produktreihe. Während das Shampoo für einen unschlagbar günstigen Preis hervorragende Dienste leistet und sichtbare Ergebnisse bringt, kann man diese mit der Spülung sehr gut wieder zunichte machen. Der Conditioner ist möglicherweise eher etwas für normales und dickes Haar, welches keine großartigen Vorschäden aufweist. Das Pures Volumen Shampoo dagegen kann ich jedem nur Wärmstens empfehlen – besonders denjenigen von euch mit langen, schweren Haaren, bei denen teurere Volumenshampoos gerne mal versagen. Bringt einfach ein wenig Geduld mit – je länger ihr es verwendet, desto mehr seht ihr von dem aufpolsternden Effekt – wobei ich dazu sagen muss, dass dies bei mir persönlich schon nach zwei bis drei Anwendungen der Fall war. Bei kurzem bis mittellangem Haar, welches vielleicht schon von Natur aus ein wenig gewellt oder lockig ist, ist vermutlich sogar ein Soforteffekt sichtbar. 🙂

Wer von euch verwendet das Volumen+Struktur-Spray aus dieser Serie und kann mir etwas darüber erzählen? 🙂